Home


 

Fachartikel vom 30.08.2017

Für jeden Triticalestandort die passende Sorte!

Gerade bei Triticale passt nicht jeder Sortentyp auf jeden Standort. In Gunstlagen mit guter Stickstoffnachlieferung steht neben dem Ertragspotenzial vor allem die Standfestigkeit im Vordergrund. Mit dem mittelkurzen KAULOS können wir die in den AGES-Prüfungen und in den Streifenversuchen der AGRANA ertragsstärkste Triticalesorte anbieten. Zudem zeigte KAULOS unter den meist schwierigen Bedingungen 2017 eine sehr gute Trockentoleranz. Ebenfalls für intensive Erzeugungsbedingungen geeignet ist die Nachfolgesorte für ALEKTO, das gelbrost-tolerante und stark bestockende KASYNO. Ein Allrounder für alle Triticalestandorte ist und bleibt auch im Herbst 2017 das bewährte FREDRO.

   

Im Mühl- und Waldviertel sowie auf allen etwas extensiveren Standorten in den übrigen Regionen eignet sich die äußerst ertragsstabile Eigenzüchtung TRICANTO. Die Sorte überzeugt durch ausgezeichnete Korn- und Stroherträge. Neueste Ergebnisse aus deutschen Versuchsserien bestätigen die optimale Eignung als Biogastriticale. In der österreichischen BIO-Wertprüfung liegt TRICANTO ebenfalls ertraglich voran. Sprichwörtlich unzerstörbar und nach wie vor ungebrochen beliebt ist die frühreife Extensivsorte PRESTO.

   

Das aktuelle Thema

Logo Neu 2017:
                                500 kg Big Bag
> mehr

   Zentrale und Verkauf: 1011 Wien, Parkring 12, Tel 01 / 515 32-241